Erfahrungen mit der WuB Troisdorf und Town & Country

Troisdorf
Webseite besuchen Bauherr/in kontaktieren
no-image-5592

Auf unserer Internetseite berichten wir über unsere Hausbau-Erfahrungen mit dem Town & Country Lizenzpartner WuB Troisdorf, Wohn- und Bauleistungs GmbH sowie „wir in der ZDF Reportage Pfusch am Bau“.

Hier ein Auszug:

Wir haben ein Town & Country Haus „Flair“ mit dem Town & Country Lizenzpartner WuB Troisdorf gebaut und dabei sehr schlechte Erfahrungen mit der WuB Troisdorf wie auch mit dem Town & Country Lizenzgeber gemacht.

Die Probleme und unserer Meinung nach sehr schwierige Kommunikation mit der WuB begannen schon in der Planungsphase. Insbesondere die Planung in Zusammenarbeit mit dem Architekten der WuB empfanden wir als sehr kompliziert.

Während der Bauphase wurden unsere Anliegen für unser Gefühl von der WuB nicht ernst genommen. Die Kommunikation mit der WuB empfanden wir von Anfang an als gestört. Wir fühlten uns häufig mehr als Bittsteller, denn als Kunden.

Mit den ersten Mängelvermutungen begann dann für uns ein nervenzermürbender Prozess:
Wir haben die WuB nach jedem von uns bzw. dem von uns beauftragten Bau-Sachverständigen vermuteten Mangel mehrfach aufgefordert, die behaupteten Mängel zu besichtigen und zu beheben. Insbesondere den von uns behaupteten Mangel an den Fenstern. Die WuB ist diesen Aufforderungen nicht nachgekommen.

Wir waren bemüht, eine Klage zu vermeiden, jedoch mussten wir so Widerklage einlegen, um unsere Ansprüche zur Beseitigung der unserer Ansicht nach vorliegenden Mängel geltend zu machen.

Das Verhalten des Geschäftsführers empfanden wir oft als unangebracht,

Wir befinden uns seit 2016 in einem Rechtsstreit vor dem Landgericht Bonn. Das Gericht beschäftigt sich mit 82 Mängelbehauptungen, von denen eine große Anzahl bereits von vom Gericht beauftragten Gutachtern bestätigt wurden; das Gerichtsverfahren ist aber noch nicht beendet – auch die Beweisaufnahme noch nicht.

Dass bei Town & Country der Architekt nicht direkt vom Bauherrn ausgesucht und beauftragt wird, ist eine unserer wesentlichen Kritiken an dem System Town & Country.
Als bei uns die ersten Streitigkeiten über Baumängel entstanden, empfanden wir den Bauleiter als parteiisch zu unseren Ungunsten. Den Architekt des Town & Country Franchise Partners haben wir nach der Planungsphase nie wieder gesehen – auch nicht auf der Baustelle.
Die Town & Country Haus Lizenzgeber GmbH wirbt auf ihrer Internetseite mit mehreren Versprechen zu Qualität und Sicherheiten. Unter anderem mit mehr Sicherheit durch eine Endkontrolle durch unabhängige Baugutachter.
Nach der Prüfung durch diese unabhängige Baugutachterin der VQC hat uns diese nicht einen Mangel benannt. Ein später von uns selbst beauftragter Bau-Sachverständiger hat behauptet, dass das Haus 72 Mängel hat. Die Frage, die wir uns dazu stellen ist, wie es zu so einem großen Unterschied kommen kann?
Als wir die Town & Country Lizenzgeber GmbH genau damit per Email konfrontiert haben, erhielten wir keine Antwort auf unsere Fragen.
Wir wollten wegen der Mängelbehauptungen die Verbraucherbürgschaft in Anspruch nehmen. Diese Verbraucherbürgschaft ist eine der Bürgschaften, die laut der Internetdarstellung der Town & Country Haus Lizenzgeber GmbH jeder Bauherr eines Town & Country Hauses erhält. In dieser Verbraucherbürgschaft geht es um eine Absicherung für den Fall, dass der Bauherr als Verbraucher auf eine vertragsgemäß erbrachte Leistung des Lizenzpartners eine Abschlagszahlung an diesen geleistet hat und die rechtzeitige Herstellung des Werkes ohne wesentliche Mängel ausgeblieben ist. Die Herstellung ist eingetreten, wenn Abnahmereife, also ein vollständiges, von unwesentlichen Mängeln abgesehen mangelfreies Werk vorliegt.
Wir haben kein Geld aus dieser Bürgschaft erhalten.
Auch gibt es bei Town & Country z.B. noch eine Baugewährleistungs-Bürgschaft. Town und Country wirbt auf ihrer Internetseite www.hausausstellung.de – Registerblatt „Sicherheit & Qualität / Schutz vor existenziellen Bedrohungen“ – Zitat: „Falls trotz aller Qualitätskontrollen ein Mangel auftritt, sind wir zur Stelle. Bis zu fünf Jahre nach Schlüsselübergabe deckt die Baugewährleistungs-Bürgschaft solche Fälle, zusätzlich zu den gesetzlichen Vorschriften, ab.“ (Zitatende). Wir mussten aber feststellen, dass diese Bürgschaft die mangelfreie Abnahme des Hauses voraussetzt und der Town & Country Franchisepartner muss insolvent sein. In unserem Fall gab es keine Abnahme und auch keine Insolvenz des Town & Country Franchisepartners.


Webseite www.unsere-hausbau-erfahrungen.jimdofree.com
Bauherr/in

Sandra und Björn

Baujahr 2016
Bauart Massivhaus
Heizungsart Gasheizung
Haustyp Einfamilienhaus
Hausfeatures
Photovoltaik
Land Germany
Bundesland Nordrhein-Westfalen
Entfernung: 5,691 Kilometers
Addresse Troisdorf
Haushersteller
Schlüsselwörter  
Keine Rückmeldung erhalten